Hilfe bei der Versorgung

Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko, bei einer Ansteckung mit dem Coronavirus schwer zu erkranken. Deshalb sollten ältere Menschen jeglichen Kontakt mit anderen Menschen auf ein Mindestmaß reduzieren.

Versorgungshotline

Für diejenigen Düsseldorferinnen und Düsseldorfer, die niemanden finden, der die notwendigen Besorgungen erledigen kann, hat das Amt für Soziales der Landeshauptstadt Düsseldorf in Zusammenarbeit mit den Wohlfahrtsverbänden einen Notdienst organisiert.

Die Versorgungshotline hilft zum Beispiel, wenn derjenige, der üblicherweise die Versorgung übernimmt, unter Quarantäne steht und sich keine Hilfe durch Nachbarn oder Freunde organisieren lässt.

Er ist über die Telefonnummer 0211 89-98999 montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr (außer an Feiertagen) erreichbar.

Organisation von Versorgung

  • Sie sollten auch nicht mehr selbst einkaufen gehen. Ideal wäre, wenn die Familie, Nachbarn oder Freunde hier einspringen können. Solidarität ist angesichts der derzeitigen Lage besonders gefragt.
  • Es gibt auch diverse Lieferdienste, die hier in Anspruch genommen werden können.

Weitere relevante Seiten