Erreichbarkeit von Ämtern und Instituten

Der Publikumsverkehr innerhalb der städtischen Dienststellen bleibt weiterhin eingeschränkt, die Dienstleistungen der Stadtverwaltung werden nach Terminvergaben oder - wo Präsenztermine nicht möglich sind - über das Online-Angebot und über Notdienste fortgeführt.

Hinweis: In allen städtischen Gebäuden müssen medizinische Masken (OP-Masken, FFP2 ohne Ausatemventil oder KN95/N95) getragen werden.

Sie erreichen Ihre Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter und alle Dienststellen unter den bekannten Telefonnummern. Ihre Anträge können Sie per E-Mail oder per Post stellen.
Die jeweiligen Kontaktdaten können Sie aus der Ämterübersicht entnehmen.

Infoline der Stadtverwaltung weiter erreichbar

Die Infoline der Landeshauptstadt Düsseldorf ist unter der Rufnummer 0211 89-91 weiter erreichbar. Unter dieser Rufnummer können auch Termine vereinbart werden, soweit diese angeboten werden. Termine können aber auch online angemeldet werden.

Rathaus in der Altstadt bleibt geöffnet
Nach wie vor sind jedoch Zusammenkünfte und Besprechungen im Sinne der Kontaktreduzierungen nicht möglich. Ausschüsse tagen wie gehabt im Plenarsaal des Rathauses, Besucherinnen und Besucher sind dafür in begrenzter Anzahl zugelassen.

Wie Sie Termine für verschiedene städtische Dienstleistungen vereinbaren können, erfahren Sie unten, wenn Sie das betreffende Amt anklicken.

Inhalt zuletzt bearbeitet am: 23.08.2021

Weitere Informationen

Digitales Amt der Landeshauptstadt

Alle digitalen Services der Landeshauptstadt sind weiter zu erreichen:

Digitales Amt