Zum Hauptinhalt

Shisha-Bar geschlossen und versiegelt

Wegen Verstoßes gegen die Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein Westfalen hat der Ordnungs- und Servicedienst (OSD) der Landeshauptstadt Düsseldorf am frühen Samstagmorgen, 28. März, 0 Uhr, eine Shisha-Bar in Düsseltal geschlossen und versiegelt.

30.03.2020, 16:50

Der OSD hatte zuvor einen Hinweis erhalten. Zur Eigensicherung zogen die Außendienstkräfte für den Einsatz zur Verstärkung die Polizei hinzu. Bei der Kontrolle wurden in den Räumen der Shisha-Bar mehr als zehn Personen angetroffen.

"Wir setzen die Coronaschutzverordnung selbstverständlich konsequent durch. Es gilt Recht und Gesetz", betont Oberbürgermeister Thomas Geisel. Bei der Kontrolle zeigten sich noch weitere Verstöße, die über die Coronaschutzverordnung hinaus gingen. Gewerberechtliche Konsequenzen gegen den Verantwortlichen im Betrieb werden nun geprüft. Am Montag, 30. März, wurden die Mitarbeiter des OSD an der Shisha-Bar noch einmal unterstützend für den Zoll tätig, indem sie den Betrieb ent- und wieder versiegelten.