Selbsttests für Beschäftigte der Stadtverwaltung

Regelmäßige Testungen auf das Coronavirus sind ein Baustein der Pandemiebekämpfung und können tagesaktuell Sicherheit bieten. Der Effekt durch die frühzeitige Erkennung einer möglichen Infektion ist umso größer, je mehr Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen sich konsequent an dem Testprogramm beteiligen.

Die Stadtverwaltung Düsseldorf kommt der Selbstverpflichtung der Wirtschaft nach und verstärkt die Testoffensive innerhalb der Verwaltung. Ab sofort wird den Beschäftigten in Präsenz angeboten, sich einmal pro Woche mit einem Selbsttest auf das Coronavirus zu testen. Bei der Ausübung von Tätigkeiten, die mit zahlreichen Kontakten zu anderen Personen verbunden sind - zum Beispiel in Kindertagesstätten oder Bürgerbüros - werden zwei Tests pro Woche zur Verfügung gestellt.

Die Selbsttestung wird durch die Beschäftigten zuhause vorgenommen, sodass im Falle eines positiven Ergebnisses direkt ein Termin für eine PCR-Testung vereinbart werden kann und die unmittelbare Isolation gegeben ist.

Der Infektionsschutz hat in den Dienststellen der Stadtverwaltung eine hohe Priorität, die Testoffensive ergänzt die bereits strengen Hygiene- und Abstandsmaßnahmen. Im Hygienekonzept der Verwaltung ist zudem die Möglichkeit zur Registrierung über die so genannte "Luca-App" vor Gremiensitzungen sowie die (dringende) Empfehlung der Durchführung eines Schnelltests vor der Sitzungsteilnahme aufgenommen worden.