Schnelltestaktion der Stadt am kommenden Wochenende

Mit mobilen Teststationen schafft die Landeshauptstadt am kommenden Wochenende auch den Bürgerinnen und Bürgern in den zentrumsferneren Stadtteilen ein Angebot, sich kostenlos auf das Coronavirus testen zu lassen und motiviert die Menschen, von diesem Testangebot Gebrauch zu machen.

Düsseldorf verfügt tagesaktuell über 350 Teststationen, die sich schwerpunktmäßig im Stadtzentrum und zentrumsnahen Stadtteilen befinden. Dort werden die kostenlosen Bürgerschnelltests angeboten und auch bereits intensiv genutzt. Mit mobilen Teststationen schafft die Landeshauptstadt am kommenden Wochenende auch den Bürgerinnen und Bürgern in den zentrumsferneren Stadtteilen ein Angebot, sich kostenlos auf das Coronavirus testen zu lassen und motiviert die Menschen, von diesem Testangebot Gebrauch zu machen. Die mobilen Teststationen werden an zentralen Plätzen der Stadtbezirke 6, 8 und 9 sowie mindestens an zwei Moscheestandorten präsent sein.

"Wir sind dankbar, dass wir durch Sprach- und Kulturmittlerinnen und -mittler sowie Mitgliedern der muslimischen Community unterstützt werden. Jeder Bürger und jede Bürgerin darf sich auch mehrmals die Woche testen lassen. So können alle mithelfen, Infektionen rechtzeitig zu erkennen und deren Ausbreitung zu verhindern", erklärt Burkhard Hintzsche, Stadtdirektor und Krisenstabsleiter.

Darüber hinaus bietet die Stadt Düsseldorf Testanbietern, die Teststationen außerhalb des Zentrums aufbauen wollen, organisatorische Hilfestellung bei der Suche nach geeigneten Räumen an. Erste Gespräche dazu verlaufen bereits erfolgsversprechend.