Meldungen

Coronaschutz: OSD im Dauereinsatz

180 Einsätze im Zusammenhang mit der Überwachung oder Durchsetzung der Coronaschutzverordnung verzeichnete der Ordnungs- und Servicedienst (OSD) der Landeshauptstadt Düsseldorf von Freitag, 28. Mai, bis Sonntag, 30. Mai. Insgesamt wurden 354 Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Wie angekündigt, hatten OSD und Polizei deutlich Präsenz gezeigt.

Ganzen Artikel lesen

Geänderte Erreichbarkeit der Corona-Hotline

Die Corona-Hotline der Landeshauptstadt Düsseldorf passt ab Dienstag, 1. Juni, ihre Erreichbarkeit an. Das Informationstelefon unter 0211-8996090 wird montags bis freitags von 7.30 bis 18 Uhr sowie samstags von 8 bis 16 Uhr besetzt sein.

Ganzen Artikel lesen

Digitale Informationsangebote zu Coronavirus und Schutzregeln

Die Landeshauptstadt Düsseldorf stellt ihren Bürgerinnen und Bürgern sowie auswärtigen Besuchern auch digitale Informationsangebote zum Coronavirus und den aktuell geltenden Coronaschutzregeln zur Verfügung.

Ganzen Artikel lesen

Coronaschutz: OSD beendet illegales Glücksspiel

26 Einsätze im Zusammenhang mit der Überwachung oder Durchsetzung der Coronaschutzverordnung verzeichnete der Ordnungs- und Servicedienst (OSD) der Landeshauptstadt Düsseldorf am Donnerstag, 27. Mai.

Ganzen Artikel lesen

Corona-Lockdown: Publikumsverkehr weiterhin eingeschränkt

Die 7-Tage-Inzidenz liegt in der Landeshauptstadt Düsseldorf kontinuierlich unter 100. Damit entfallen die Einschränkungen der so genannten Bundesnotbremse, darunter auch die Ausgangssperre. Der Publikumsverkehr innerhalb der städtischen Dienststellen bleibt allerdings weiterhin eingeschränkt.

Ganzen Artikel lesen

Bürgermeister Josef Hinkel dankt Bundeswehr für ihren Einsatz im Gesundheitsamt

Rund ein halbes Jahr war die Bundeswehr im Gesundheitsamt im Einsatz und unterstützte bei der Kontaktpersonennachverfolgung. Am Freitag, 28. Mai, endete ihr Einsatz.

Ganzen Artikel lesen

Wer wen wo ansteckt – Düsseldorfer Konzept der Sequenzierung und Kontaktpersonennachverfolgung

Das Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) können mithilfe der kontinuierlichen Sequenzierung von Virusgenomen gepaart mit der Kontaktpersonennachverfolgung Übertragungswege von SARS-CoV-2 erheblich besser nachvollziehen. Diese Sequenzierung, die im Rahmen einer Pilotstudie durchgeführt wird, wurde am Donnerstag, 27. Mai, im Rahmen eines virtuellen Pressegesprächs vorgestellt.

Ganzen Artikel lesen

Verweil- und Alkoholkonsumverbot

Im öffentlichen Raum des Maskenpflichtgebietes "Altstadt" - einschließlich der Rheinuferpromenade - gilt ab Freitag, 28. Mai, auch ein Verweil- und Alkoholkonsumverbot. Der Krisenstab der Landeshauptstadt Düsseldorf hatte sich am Dienstag, 26. Mai, der Empfehlung der Verwaltungsspitze, der Polizei Düsseldorf und des DEHOGA Nordrhein angeschlossen und dieses beschlossen. Verweil- und Alkoholkonsumverbot im öffentlichen Raum sollen zunächst für zwei Wochen gelten.

Ganzen Artikel lesen

Düsseldorfer Krisenstab schließt sich Empfehlung von Polizei und DEHOGA Nordrhein an – Verweil- und Alkoholkonsumverbot im öffentlichen Raum in der Altstadt

Der Krisenstab der Landeshauptstadtstadt Düsseldorf hat sich der Empfehlung der Polizei Düsseldorf und der DEHOGA Nordrhein angeschlossen und ein Verweil- und Alkoholkonsumverbot in den Abend- und Nachtstunden für den öffentlichen Raum in der Düsseldorfer Altstadt und die Rheinuferpromenade beschlossen, das ab dem kommenden Wochenende für zunächst zwei Wochen gilt.

Ganzen Artikel lesen

Landeshauptstadt Düsseldorf, Polizei Düsseldorf und Gastronomen wollen coronakonformen Aufenthalt in der Altstadt

Für die Königsallee, die immer wieder von der Autoposer-Szene stark frequentiert wird, wurde beschlossen, die Straße freitags, samstags und in Nächten vor Feiertagen generell und sonst anlassbezogen für den nächtlichen Autoverkehr zu sperren.

Ganzen Artikel lesen