Zum Hauptinhalt

OSD schließt Nagelstudio, Wellness- und Sonnenstudio

Insgesamt 40 Einsätze verzeichnete der Ordnungs- und Servicedienst am Montag, 20. April, im Hinblick auf Corona. Auffällig war, dass im Zuge der Lockerungen bei den Geschäftsleuten offenbar noch Unsicherheit besteht, welche Geschäfte aktuell öffnen dürfen und welche nicht.

21.04.2020, 15:15

So mussten die OSD-Mitarbeiter ein Wellness-Studio an der Heerdter Landstraße schließen, wo sich mehrere Menschen in einem Salzwasserbecken tummelten.

Ein Nagelstudio an der Berliner Allee musste ebenso seine Pforten wieder schließen wie ein Sonnenstudio auf der Aachener Straße. Das Ordnungsamt macht in diesem Zuge darauf aufmerksam, dass grundsätzlich Ladenlokale mit einer Fläche von bis zu 800 Quadratmeter seit gestern wieder öffnen dürfen. Dies gilt jedoch unter anderen nicht für Fitness-Studios, Sonnenstudios, Schwimmbäder, "Spaßbäder", Saunen und ähnliche Einrichtungen (§ 3 Absatz 3 Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen).