Zum Hauptinhalt

Öffentliche Spielplätze ab 7. Mai wieder geöffnet

Darauf haben viele Kinder gewartet: alle 351 öffentlichen Spielplätze in Düsseldorf sind ab Donnerstag, 7. Mai, wieder geöffnet.

06.05.2020, 17:15

Auch die Spielbereiche in den drei Freizeitanlagen stehen wieder zur Verfügung; lediglich auf Grillausleihe und Minigolfverleih muss dort weiterhin verzichtet werden. Die Wasserversorgung der acht Wasserspielplätze sowie der 59 Wassermatschanlagen wird zu einem späteren Zeitpunkt wieder in Betrieb genommen.

Bolzplätze (76 Anlagen), die Mehrzweckhalle in der Freizeitanlage Ulenbergstraße sowie Outdoor-Fitnessgeräte (acht Anlagen) können noch nicht zur Nutzung freigegeben werden. Hierzu wird eine angekündigte Überarbeitung der Rechtsverordnung durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) im Hinblick auf die öffentlichen Freiluft-, Sport- und Bolzplätze abgewartet. Auch die Abenteuerspielplätze bleiben zunächst geschlossen, da diese als Jugendeinrichtungen gelten.

Verhaltensregeln helfen gesund zu bleiben
Durch eine Beschilderung an den Spielplätzen wird auf wichtige Verhaltensregeln hingewiesen. Diese wird ab Donnerstag, 7. Mai, angebracht und gleichzeitig die bisherige Beschilderung und die Absperrbänder entfernt. Demnach sollen die Spielplätze nur von Personen ohne Erkältungs- und Grippesymptomen betreten, der Mindestabstand von 1,50 Meter durch die Begleitpersonen eingehalten sowie die Nies- und Hustenetikette beachtet werden. Sollten bereits sehr viele Kinder auf dem Spielplatz spielen, wird gebeten, einen anderen aufzusuchen oder zu einem anderen Zeitpunkt wiederzukommen. Eine Übersicht der Spielplätze in Düsseldorf ist über den abgedruckten QR-Code abrufbar.

Auf 174 besonders stark frequentierten Spielplätzen im Stadtgebiet werden von Donnerstag, 7. Mai, bis Sonntag, 24. Mai, zwischen 11 und 19 Uhr Mitarbeiter des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes, des Jugendamtes sowie ehrenamtliche Spielplatzpaten über die Abstands- und Hygieneregelungen informieren. Hierzu werden 10.000 Handzettel gedruckt, die die Verhaltensregeln der Spielplatzbeschilderung widergeben. Blaue Shirts mit der Aufschrift "gesund bleiben - 1,5 Meter Abstand halten" machen die Personen erkennbar.

In den acht Toilettenanlagen mit Waschgelegenheiten auf Kinderspielplätzen im Stadtgebiet sollen die Reinigungsintervalle intensiviert und ausreichend Seife bereitgestellt werden.

Hintergrund:
Seit dem 18. März 2020 sind alle Spielplätze gemäß der Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt Düsseldorf zum Schutz der Bevölkerung vor dem Virus SARS-CoV-2 nach dem Infektionsschutzgesetz vom 18. März 2020 auf Basis des Erlasses des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) vom 15. März 2020 geschlossen. Mit der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronaviruas SARS-CoV-2 vom 22. März 2020 wurde der Betrieb von Spiel- und Bolzplätzen untersagt.