Mehr Teststationen in den Stadtbezirken 6, 8 und 9

Seit Freitag, 23. April, fahren mobile Testteams zentrale Plätze in den Stadtbezirken 6, 8 und 9 an, um dort Testmöglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger anzubieten. Auch bei der Gewinnung zusätzlicher fester Teststationen werden weiterhin Erfolge verzeichnet.

"Die Bereitschaft von Apothekerinnen und Apothekern und Ärztinnen und Ärzten ist groß, in von uns vorgeschlagenen Stadtteilen Teststationen einzurichten, wenn die Stadtverwaltung bei der Raumsuche behilflich ist. So eröffnet ab Montag zum Beispiel eine Apotheke in Lichtenbroich eine Teststation und in Hassels wird ab Mitte nächster Woche in den Räumlichkeiten der Renatec getestet", erklärt Burkhard Hintzsche, Stadtdirektor und Krisenstabsleiter.

Solange nicht ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht, ist das Testen die beste Möglichkeit für sich und Andere Sicherheit zu gewinnen. Deshalb soll es allen Düsseldorferinnen und Düsseldorfern so leicht wie möglich gemacht werden, die kostenlosen Tests in Anspruch zu nehmen.