Zum Hauptinhalt

Täglich 800 Corona-Tests möglich

Deutlich mehr Testkapazitäten und eine professioneller aufgestellte Corona-Hotline: Die Landeshauptstadt Düsseldorf optimiert die Prozesse rund um die dynamische Lage der Corona-Pandemie.

09.04.2020, 10:30

Die Testkapazität kann nun auf täglich bis zu 800 Corona-Tests erhöht werden. Die Kapazität der drei Labore, die die Tests auswerten, wurde dementsprechend ausgebaut. Engpässe bei den Abstrichtests gab es bisher nicht. Testen lassen können sich nun alle Menschen, die in Düsseldorfer wohnen oder arbeiten und zugleich Krankheitssymptome wie zum Beispiel trockenen Husten, Halsschmerzen, Atemnot oder Fieber zeigen. Damit werden die Tests einem breiteren Personenkreis zugänglich gemacht: Sie sind nicht mehr nur besonders gefährdeten (vulnerablen) Gruppen sowie Menschen aus der kritischen Infrastruktur vorbehalten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Hotline stehen rund um die Uhr – auch über die Osterfeiertage – unter der Rufnummer 0211-8996090 zur Verfügung. Die Termine für einen Corona-Test im Diagnosezentrum, im Drive-In-Zentrum oder durch den mobilen Service werden ebenfalls mithilfe eines bewährten und nun angepassten Abfrageschemas über diese Hotline vergeben.

Hintergrund: Corona-Hotline
Das Informationstelefon zu Corona hat die Stadt bereits am 28. Februar eingerichtet, um dem enormen Informationsbedürfnis der Bevölkerung nachzukommen. Zu Beginn war sie bei der städtischen Telefonzentrale, der Infoline Düsseldorf (ILD), angesiedelt. Tagsüber arbeiten durchschnittlich zwischen 15 und 30 Personen – je nach erwartetem Anrufaufkommen – in der Hotline. Insgesamt über 24/7 sind bei dem aktuellen Schichtmodell über 200 verschiedene Personen vor Ort.

Seit Donnerstag, 2. April, ist zusätzlich ein Phonebot im Einsatz, der automatisierte Antworten gibt und einen großen Teil der Fragen beantworten kann. Das führt zu einer Entlastung bei der Hotline und zu einer deutlichen Erhöhung der Erreichbarkeit der durchgestellten Anrufe. Des Weiteren wurde der gesamte Ablauf in der Hotline geändert, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden intensiv geschult.