Zum Hauptinhalt

Kommunale Ausländerbehörde bietet Ersatztermine an

Im Zuge der Corona-Pandemie ausgefallene Termine werden nachgeholt.

06.05.2020, 15:45

Die Kommunale Ausländerbehörde sowie der Service Point des Amtes für Migration und Integration sind aktuell aufgrund der Corona-Pandemie für den Besucherverkehr geschlossen. Um die deshalb ausgefallenen Termine aufzufangen, bietet die kommunale Ausländerbehörde allen Kunden, deren Termin ausfallen musste, postalisch Ersatztermine an. Zunächst erhalten alle Termininhaber, deren Termine zwischen Samstag, 14. März, und Sonntag, 17. Mai, datiert sind, einen Ersatztermin. Zudem arbeitet die Stadtverwaltung mit Hochdruck an einem Hygienekonzept, um die Publikumssachbearbeitung schnellstmöglich wieder anbieten zu können.

Umgang mit abgelaufenen Aufenthaltstiteln
Die Landeshauptstadt Düsseldorf hat als untere Ausländerbehörde aufgrund der Corona-Pandemie eine Allgemeinverfügungen über den Vollzug des Aufenthaltsgesetzes (AufenthG) und des Asylgesetzes (AsylG) erlassen. Für befristete Aufenthaltstitel von Ausländern, die zwischen dem 14. März und dem 17. Mai ablaufen, wurde die Fortgeltungsfiktion nach Paragraph 81 Absatz 4 Aufenthaltsgesetz von Amts wegen angeordnet. Das heißt, die befristeten Aufenthaltstitel behalten ihre Gültigkeit bis zur Entscheidung der kommunalen Ausländerbehörde.

Darüber hinaus wird die Geltungsdauer von Aufenthaltsgestattungen, welche zwischen dem 14. März und dem 17. Mai ablaufen beziehungsweise abgelaufen sind, für Ausländer mit Hauptwohnsitz in Düsseldorf, von Amts wegen bis einschließlich Donnerstag, 20. August verlängert. Vorbehaltlich der weiteren Entwicklungen und Entscheidungen vom Bund oder dem Land Nordrhein-Westfalen werden die aktuellen Maßnahmen und Regelungen fortgesetzt. Hierzu wird das Amt für Migration und Integration gezielt informieren.

Aktuelle Hinweise der Kommunalen Ausländerbehörde in der Corona-Krise
Für weitere Informationen zum Vorgehen der Kommunalen Ausländerbehörde in der Corona-Krise wurde eine FAQ-Seite eingerichtet: www.duesseldorf.de/amt-fuer-migration-und-integration/aktuelle-hinweise-zum-coronavirus-covid-19. Zudem können sich Bürger an das städtische Service-Telefon unter 0211-8921020 wenden oder eine E-Mail an notfall.auslaenderangelegenheiten@duesseldorf.de senden.