Zum Hauptinhalt

Coronaschutzverordnung: OSD stellt zahlreiche Verstöße bei "Bingo-Treff" fest

Bei Einsätzen im Zusammenhang mit der Überwachung oder Durchsetzung der Coronaschutzverordnung des Landes haben die Mitarbeiter des städtischen Ordnungs- und Servicedienstes (OSD) am Donnerstag, 1. Oktober, bei zwei Gastronomiebetrieben erhebliche Mängel festgestellt.

02.10.2020, 14:20

Bei der Kontrolle einer Gaststätte in Oberbilk stellten die Mitarbeiter des OSD fest, dass weder die Bedienung noch einige Gäste, die nicht an ihrem Sitzplatz waren, eine Mund-Nasen-Bedeckung trugen. Es waren etwa 50 Gäste vor Ort, die Bingo spielten. Zudem wurden die Kundenkontaktdaten nicht aufgenommen. Entsprechende Bögen wurden erst während der Kontrolle verteilt. Die Erfassung der Daten erfolgte allerdings unvollständig oder falsch. Darüber hinaus wurde der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Tischen und am Eingang unterschritten. Eine Raumskizze konnte nicht vorgelegt werden.

Der Verantwortliche wurde entsprechend belehrt. Die aufgezeigten Mängel wurden unmittelbar durch ihn beseitigt. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

Die Kontrolle eines Gastronomiebetriebes im Hafen ergab, dass die Mindestabstände im Innern nicht eingehalten wurden. Zudem war keine Raumskizze vorhanden, und die Tische waren mit Bestecken eingedeckt. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

Auf dem Markt in Eller belehrten die Einsatzkräfte des OSD zudem sieben Menschen wegen des falschen Tragens der Mund-Nasen-Bedeckung.

Einsatzzahlen des OSD

Insgesamt verzeichnete das Ordnungsamt am Donnerstag, 1. Oktober, 43 Einsätze, von denen elf im Zusammenhang mit der Überwachung oder Durchsetzung der Coronaschutzverordnung standen.

Seit dem 18. März summiert sich die Zahl der OSD-Einsätze auf 11.637 qualifizierte Gesamteinsätze, von denen 6.392 Bezug zur Umsetzung der Coronaschutzverordnung hatten. Die Leitstelle des OSD erhielt am Donnerstag, 1. Oktober, zwölf Anrufe zum Thema Coronaschutz. Die Gesamtzahl der seit dem 18. März zum Thema "Corona" in der Leitstelle des OSD eingegangenen Anrufe erhöhte sich auf 9.581.