Bergerkirche wird zur Impfstation für Wohnungs- und Obdachlose

Am Mittwoch, 19. Mai, und am Freitag, 21. Mai, können sich Wohnungs- und Obdachlose in der Bergerkirche in der Altstadt gegen Covid-19 impfen lassen. Dabei wird das nur einmal zu verimpfende Vakzin der Firma Johnson & Johnson verwendet. Die Impfaktion wird vom Amt für Migration und Integration und der Feuerwehr in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche in Düsseldorf und der Diakonie organisiert.

"Wir möchten auch die Menschen mit Lebensmittelpunkt auf der Straße erreichen, die nicht regelmäßig die Einrichtungen der Obdachlosenhilfe nutzen. Die Streetworkerinnen und Streetworker, die täglich Kontakt zu dem Personenkreis haben, werden die Menschen motivieren und vor Ort an der Bergerkirche bei den Formalitäten unterstützen", so Miriam Koch, Leiterin des Amtes für Migration und Integration.